H A U S A R Z T P R A X I S

Dr.med. (UA) Eduard Torbin

Facharzt für Innere Medizin, Homöopathie
und Akupunktur

Anschrift

Wittener Strasse 3

44149 Dortmund-Dorstfeld

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag:

08.00 - 12.00 Uhr

15.30 - 17.30 Uhr

Mittwoch, Freitag:

08.00 - 12.00 Uhr 

 

Verbindungen

Tel.: 0231-17 50 60
Fax: 0231-77 65 806
August 2017
SMDMDFS
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

Jetzt online

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

Laboruntersuchungen

 

In unserer Praxis führen wir folgende Laboruntersuchungen durch:

  • allgemeine und spezielle Laboruntersuchungen des Blutes
  • sofortige Bestimmung des Troponin-T bei Verdacht auf Herzinfarkt
  • oraler Glukose-Toleranz-Test zur Bestimmung  der  Glukosestoffwechselstörungen
  • oraler Lactose-Toleranz-Test zur Bestimmung der Milchzuckerverträglichkeit
  • sofortige allgemeine Urinuntersuchung
  • bakteriologische Urinuntersuchung
  • Drogenscreening im Urin
  • Stuhluntersuchung auf verstecktes Blut
  • bakteriologische und helminthologische Stuhluntersuchung

Die Blutentnahme erfolgt nur nach vorheriger Absprache mit dem Doktor und nur nach Terminen!

Notfall-Laboruntersuchungen werden sofort durchgeführt!

 

Blutuntersuchungen

Im Allgemeinen werden die Blutuntersuchungen morgens nüchtern durchgeführt. Zudem sollte man am Abend zuvor keine größeren Mahlzeiten oder belastende Getränke zu sich nehmen.

Eine ausgedehnte Geburtstagsfeier mit reichlich Alkohol, Kaffe und Kuchen und womöglich noch ein paar fetten Speisen wäre falsch. Es würde ein falsch negatives Bild von Cholesterin, Triglyceriden (Blutfette) und vielen anderen Werten liefern.

 

 

 

Andererseits ist es auch nicht sinnvoll, sich Tage vor einer Blutuntersuchung einer strengen Diät zu unterwerfen. Auch dies liefert ein falsches Bild.

Im Übrigen würde bei diesem Verfahren die Harnsäure auf unrealistische Werte ansteigen (könnte Gicht auslösen).

 

Bei der Blutuntersuchung auf Schilddrüsen-Hormone sollten die Patienten, welche regelmäßig Schilddrüsenhormone einnehmen, diese am Untersuchungsmorgen erst nach der Blutentnahme einnehmen.

 

 

 Urin-und Stuhluntersuchungen

Urin- und Stuhluntersuchungen unterliegen meistens nicht ganz so strengen Richtlinien. Eine Stuhlprobe sollte aber nicht am Freitagmittag abgegeben werden. Es kann passieren, dass die Probe nicht mehr rechtzeitig die Untersuchungsstelle erreicht und der Stuhl "stirbt" oder "überwuchert". Hierbei handelt es sich um ein lebendes Untersuchungsmaterial.